Archiv der Kategorie: Presse über uns

Interview in Lokalzeitung 16.10.2019

Nächstes Jahr kann der Gospeltrain bereits auf eine 25-jährige Chorgeschichte zurück blicken. Natürlich soll das Jubiläum mit einem großen Konzert in unserer Herz-Jesu-Kirche am 21.07.2020 gefeiert werden. Die Vorbereitungen haben bereits jetzt begonnen, denn es ist einiges zu tun.

Natürlich gehört heutzutage Öffentlichkeitsarbeit dazu. Wir haben das Glück, dass unsere Lokalzeitung „Westfälischer Anzeiger“ (WA) immer mal wieder von uns berichtet – von Veranstaltungsankündigungen bis zu Konzertkritiken oder anderen aktuellen Themen rund um den Train.

Bei einem Telefonat mit einem Redakteur erhielt unsere „Bossin“ – Vereinsvorsitzende Christa Etzel – die Zusage, dass man uns auch im Jubiläumsjahr unterstützen wolle; ganz wichtig, denn es soll ein Benefizjahr werden. Das Angebot wurde schnell mit Leben gefüllt, denn schon am 09.12.2019 erhielten wir vor der Probe Besuch von einem Journalisten des WA, der sich gut eine Stunde Zeit für ein Interview mit uns nahm. In diesem Gespräch ging es sowohl um die Geschichte unseres Chores, als auch um zukünftige Pläne. Damit alle Fragen angemessen beantwortet werden konnten, waren neben Chorleiter Sebastian Wewer und der Vereinsvorsitzenden auch zwei langjährige Mitglieder anwesend, die aus den Anfangszeiten berichten konnten.

Heute erschien nun ein sehr ausführlicher Artikel in der Zeitung. Geschmückt wurde er durch ein Foto des Chores, das zu Beginn der Chorprobe entstand.

© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 16.10.2019© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 16.10.2019

Werbeanzeigen

Konzertkritik in der Lokalzeitung 01.06.2019

Über ein Jahr kein Konzert des Gospeltrains und nun der Re-Start – wir waren gespannt, ob wir es noch können und ob uns das Publikum wieder annimmt. Gut vorbereitet waren wir jedenfalls.

Unserem persönlichen Eindruck nach war das Konzert gelungen. Richtig spannend wird es, wenn man Rückmeldungen von Menschen aus dem Publikum erhält oder wenn die Lokalzeitung uns einen Artikel widmet. Dieser ist nun erschienen:

© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 01.06.2019

Klingt doch ganz positiv, oder? – Unser Chorleiter, „Chef“ Sebastian Wewer, dürfte ganz zufrieden und erleichtert sein, dass wir unsere musikalischen Ziele erreicht und dem Publikum eine gute Zeit geschenkt haben.

Konzertkritik in der Lokalzeitung 20.12.2017

Auch in diesem Jahr hat der Westfälische Anzeiger als unsere Lokalzeitung das Konzert des Gospeltrains angekündigt und uns insofern unterstützt. Heute erschien zudem eine Konzertkritik mit Foto.

© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 20.12.2017© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 20.12.2017

Auch der Trainarchivator ist aktiv und fasst die Ereignisse rund um unser Jahreskonzert „zu Hause“ in der Herz-Jesu-Kirche in Hamm-Norden derzeit noch einmal zusammen. Das Warten auf die Veröffentlichung versüßt vielleicht der Hinweis, dass dem Gospeltrain inzwischen Fotos eines treuen Unterstützers zugespielt wurden…

Adventskonzert in der Lokalzeitung 13.12.2016

Unsere Lokalzeitung ist echt auf zack! Schneller mit der Konzertkritik als der Trainarchivator mit dem choreigenen Rückblick. Macht nix. Das Lesen bereitet pure Freude! Offensichtlich ist unser Konzert so beim Publikum angekommen, wie wir es uns in den kühnsten Träumen ausgemalt haben.

©Westfälischer Anzeiger, Hamm, 13.12.2016©Westfälischer Anzeiger, Hamm, 13.12.2016

Wer noch ein wenig Geduld mitbringt, der wird die Veranstaltung in den nächsten Tagen noch einmal im Detail nachvollziehen können.

Bericht über Konzert mit „Hörsturz“ in Lokalzeitung 21.11.2016

Eigentlich findet man im Westfälischen Anzeiger, der Lokalzeitung Hamms, Berichte von den Kulturveranstaltungen des vergangenen Wochenendes erst am Dienstag; Montags kommt erst der Sport zu seinem Recht. Darum hatte man als Leser nicht unbedingt damit gerechnet, schon heute einen ausführlichen Artikel zum Gemeinschaftskonzert mit dem Rock- und Popchor HÖRSTURZ zu finden. Als gastgebender Chor hatte uns HÖRSTURZ zu seinem Konzert in der Konrad-Adenauer-Realschule in Hamm-Rhynern als Gastchor eingeladen.

Die Zuschauer hatten bei ausverkauftem Haus ein sehr gelungenes Konzert erlebt, bei dem zwei hinsichtlich Repertoire und Präsentation unterschiedliche Chöre jeweils auf ihre Art zu einer wunderbaren Veranstaltung beitrugen. Immerhin haben es die Beteiligten auf die Seite „Kultur lokal“ statt auf die Lokalseite des Stadtteils geschafft, was angesichts vieler anderer Veranstaltungen am Wochenende schon bemerkenswert ist.

konzert-hoersturz-wa-21-11-2016© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 21.11.2016

Konzertankündigungen in der Lokalzeitung

Vor wenigen Tagen fand sich der Gospeltrain gleich zweifach in unserer Lokalzeitung, dem Westfälischen Anzeiger, wieder. In beiden Artikeln ging es um die Ankündigung anstehender Konzerte.

Im ersten Artikel, „Gospeltrain auf Hochtouren“, ging es um unsere Vorbereitungen auf diese beiden Konzerte in den nächsten Wochen. Zuerst steht ein Gemeinschaftskonzert, zu dem uns der gastgebende Pop-Chor „Hörsturz“ eingeladen hat, auf dem Kalender. Gut drei Wochen später wird dann unser Jahreskonzert in der Heimatgemeinde stattfinden.

© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 17.11.2016© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 17.11.2016

Im zweiten Artikel über den Chor „Hörsturz“ und dessen Konzert finden wir ausführlich Erwähnung.

© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 17.11.2016© Westfälischer Anzeiger, Hamm, 17.11.2016

 

Gospeltrain im Stadtteilkalender 2016

© Stadtteilbüro Hamm-NordenHeute ist der Stadtteilkalender 2016 für den Hammer Norden offiziell vorgestellt worden. Was das mit dem Gospeltrain zu tun hat? – Die Herausgeber haben sich für diese Ausgabe überlegt, Gruppen und Vereine des Stadtteils sich vorstellen zu lassen. Da sind wir natürlich als Nordener Verein mit dabei.

© Stadt Hamm, Präventivkreis Hamm-Norden, Stadtteilbüro Hamm-NordenSo sieht der Kalender des Jahres 2016 aus
Herausgeber: Stadt Hamm, Präventivkreis Hamm-Norden, Stadtteilbüro Hamm-Norden

Einige Beteiligte trafen sich heute im Stadtteilzentrum zu einem Fototermin und anschließendem Gespräch mit der Lokalpresse, um das gemeinsame Werk vorzustellen. Dessen Besonderheit ist der interkulturelle Charakter und der Beleg für die Vernetzung der verschiedenen Gruppen innerhalb des Stadtteils.

© Stadt Hamm, Präventivkreis Hamm-Norden, Stadtteilbüro Hamm-NordenDer Gospeltrain beschließt den Kalender als Dezembermotiv