Nachbesprechung Jahreshauptversammlung 28.01.2015

Und schon wieder ist ein Jahr ins Land gegangen und somit Zeit für unsere diesjährige Jahreshauptversammlung. Erst vergangenen Sonntag haben wir beim ersten Konzert des Jahres auf der Bühne gestanden, nun hat uns der Alltag wieder.

Die Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Christa Etzel und Chorleiter Sebastian Wewer war kurz und knackig, man wollte sich nicht mit vielen Worten aufhalten. Ein nettes Dankeschön an alle, die sich in irgendeiner Form für den Gospeltrain engagiert hatten, durfte dennoch nicht fehlen. Natürlich wurde auch die Unterstützung durch unsere Gemeinde Clemens August Graf von Galen Hamm-Norden dankbar erwähnt. Als die Teilnehmerliste vorlag, konnte direkt die Beschlussfähigkeit festgestellt werden.

Neu in die Tagesordnung aufgenommen wurde die Verlesung des Protokolls der letztjährigen Versammlung. War spannend zu hören, was sich in den letzten zwölf Monaten seit dem getan hat; welche damaligen Ziele wir umgesetzt haben und was nicht weiter verfolgt worden ist. Anschließend genehmigte das Plenum das Protokoll offiziell.

Etwas größeren Raum nahm der Bericht über Auftritte und Veranstaltungen des Chores durch Schriftführerin Birgit ein. Kein Wunder – wir waren ja auch sehr aktiv. Manch einer staunte, was wir alles geleistet und erlebt haben. Einen Überblick findet man hier im Blog unter folgenden Links:
https://gospeltrainhamm.wordpress.com/2015/01/02/jahresruckblick-2014-teil-1/
https://gospeltrainhamm.wordpress.com/2015/01/06/jahresruckblick-2014-teil-2/

Als nächstes bot Kassiererin Iris einen kurzen Überblick über die Situation der Vereinskasse, daran schloss sich der Bericht der Kassenprüferinnen Christel und Anja an. Da alles zu unserer vollsten Zufriedenheit war, konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Beim Gospeltrain werden die Vorstandsmitglieder für zwei Jahre gewählt. Jedes Jahr steht die die Hälfte der Mitglieder zur Wahl, so dass auch bei Neubesetzungen nicht die komplette Mannschaft ausgetauscht wird, Kontinuität gewahrt bleibt. Die Durchführung der Wahlen lag in den bewährten Händen von Martin, der die richtige Ansprache fand, um korrekt und dennoch kurzweilig die eher trockene Angelegenheit zügig hinter uns zu bringen. Als ein großes Lob durfte Bossin Christa ihre einstimmige Wiederwahl zur ersten Vorsitzenden verbuchen. Auch Beisitzer Uwe wollten alle weiterhin im Vorstand wissen. Die unmittelbar zuvor zurückgetretene Schriftführerin Birgit wurde zur Kassiererin gewählt, nachdem Vorgängerin Iris nicht mehr kandidierte. Vielen Dank für Deine langjährige vorbildliche Kassenführung zum Wohle des Vereins, Iris! Die Aufgabe der Schriftführerin übernahm nach der Wahl Susanne. Alle Wahlen erfolgten einstimmig bei Enthaltung der jeweiligen Kandidaten. Zum Schluss des Wahlmarathons stand Anja als 2. Kassenprüferin fest, Martina steht als Vertretung im Krankheitsfall zur Verfügung.

© trainarchivatorDer alte Vorstand ist wenig später weitestgehend auch der neue Vorstand

Nach einem Rückblick aus Chorleitersicht und einem Dankeschön für Teilnahme und Engagement bei Auftritten und sonstigen Choraktivitäten gimg Sebastian Wewer auf die Planungen für 2015 ein. Mit dem ersten Konzert in Münster-Wolbeck in unserem Jubiläumsjahr zeigte er sich sehr zufrieden und freue sich schon auf die Auftritte in Beckum und in der Heimatgemeinde in Hamm. Entsprechende Vorbereitungen seien weit fortgeschritten. Die Teilnahmen am Kreissängertag im Kurhaus Hamm (28.03.2015) und am Kreischorkonzert mit 12 Hammenser Chören in der Agneskirche (19.04.2015 Hamm) erfolgen in Zusammenarbeit mit dem Sängerkreis Hamm. Im September ist eine Chorfreizeit geplant, anschließend machen wir am 20.09.2015 beim Choraktionstag „Gospelday 2015“ mit. Wie immer stehen mehrere Hochzeiten im Kalender, und auch Sommerfest und Weihnachtsfeier haben chorintern ihren Termin. Ob weitere Auftritte dazu kommen, werden wir erst im Laufe des Jahres feststellen – vor Überraschungen ist man beim Gospeltrain nie ganz sicher :-).

Weitere Themen: Unsere Kleiderordnung für Auftritte wurde in ihrer jetzigen Form bestätigt und präzisiert. Der Vorstand wird sich mit der Frage beschäftigen, ob weiteres choreigenes Equipment angeschafft wird. Auf die feste Einrichtung eines neuen Organisationsteams für chorinterne Festivitäten wird verzichtet und statt dessen sollen bei Bedarf Helfer aus unseren Reihen angeworben werden.

Beim interessierten Blick in die Nachbesprechung der JHV 2014 fallen die Parallelen zu 2015 auf. Man hatte ein ereignisreiches Jahr hinter sich, erlebte eine harmonische Versammlung und brachte dem Vorstand viel Zustimmung entgegen. Im Gegensatz zur aktuellen Versammlung waren damals zwei neue Mitglieder aufgenommen worden, Judith und Trudi. Man mag es kaum glauben: die beiden sollen erst ein Jahr an Bord des Trains sein? Man hat den Eindruck, als seien sie schon viel länger dabei, denn beide sind längst geschätzte und fest eingebundene Gospeltrainer, die sich aktiv beteiligen. Zwei Volltreffer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s