Auftakt unserer „Tournee“ am 25.01.2015

So, liebe Leute. Wir haben geplant, organisiert und fleißig geprobt. Die Auftrittskleidung liegt bereit und die Stimmen sind geölt. Am Sonntag geht es endlich los und wir stellen unser neues Jubiläumsprogramm in Münster-Wolbeck erstmals dem Publikum vor.

Wir hoffen auf eine gut besuchte St. Nikolaus-Kirche. Um das Konzert bekannt zu machen, ist wie immer Öffentlichkeitsarbeit betrieben worden. Über „unsere Frau vor Ort“, Schwester Maria Elisabeth, sind Plakate in Umlauf gebracht worden.

© Sebastian WewerDie offizielle Einladung vor Ort

Die „Westfälischen Nachrichten“ haben am 21.01.2015 einen Artikel mit Foto gebracht – nicht nur einen kleinen Veranstaltungshinweis!
http://www.wn.de/Muenster/Stadtteile/Wolbeck/1854023-Chor-startet-in-der-St.-Nikolaus-Kirche-in-sein-Jubilaeumsjahr-Gospeltrain-haelt-fuer-ein-Heimspiel

Auch in der „Münsterschen Zeitung“ soll am 22.01.2015 ein Bericht erschienen sein, doch der entsprechende Link im Internet funktioniert nicht.

Darüber hinaus steht der Termin natürlich auch im Wolbecker Veranstaltungskalender:
http://www.wolbeck-muenster.de/option,com_events/task,view_detail/agid,3905/

In der gemeindeeigenen Schrift „Publikandum“ findet man eine ausführliche Einladung:
http://www.st-nikolaus-muenster.de/uploads/media/2015.01.24-02.01_Publikandum.pdf

Alles ist bereitet, jetzt heißt es wieder

Go – Go – Gospeltrain!!!

Auf einen guten Konzertstart ins Jahr unseres zwanzigjährigen Bestehens.

Eine Antwort zu “Auftakt unserer „Tournee“ am 25.01.2015

  1. Guten Tag, als Nachklang zum gestrigen Konzert in der Wolbecker St. Nikolaus-Kirche möchte ich nur kurz noch etwas nachtragen. Es ist mir einfach nur negativ aufgefallen, dass der Chorleiter die Westfalen, respektive die Wolbecker, für etwas debile Holzschuhträger hält. Es dürfte sich bis ins „Ruhrgebiet“ herumgesprochen haben, dass es auch in unserer Region durchaus Musikinteressierte gibt, die schon Lederschuhe tragen und gewisse Zusammenhänge selbstständig verstehen. Mich persönlich hat es auch etwas gestört, dass aus dem Chor heraus während des SIngens fotografiert wurde! Vielleicht sollte man dafür jemanden abstellen, der das übernimmt, ich fand es befremdlich! Ansonsten war es ein ganz nettes Konzert ohne große Kracher!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s