Die CHOSI – Ein kleines, aber herzliches Dankeschön!

Es ist schon komisch: Seit gut einem Jahr muss ich echt aufpassen, was ich so bei unseren Proben und Auftritten mache. War es bisher so, dass der Blick der Bossin auf mir ruhte und ich allenfalls zum herzlichen Gespräch mit ihr geladen wurde, so ist es jetzt etwas anders.

Ich bewege mich auf dünnem Eis mit der Gefahr, dass am nächsten Tag alles im Internet steht, was ich mir an  Lustigen Dingen für meine Gospeltrainer(innen) einfallen lasse. IM-CHOSI, Internetbeauftragte unter dem Pseudonym „Trainarchivator“, sieht alles – wirklich alles, und meistens auch viel mehr. Was mich am meisten wundert, ist die Tatsache, dass sie auch Dinge sieht, die sie gar nicht sehen können sollte – weil sie halt nicht da ist. Aber – Sie hat sich ein scheinbar perfekt abgestimmtes Netzwerk an Informanden aufgebaut, die alles und jeden irgendwie unter die Lupe nehmen.

Was ich hier jetzt gerade etwas überspitzt schreibe, ist ein ganzer Batzen Arbeit, den IM-CHOSI im Namen des Chores hier leistet. Dafür wollte ich einfach mal ein dickes Dankeschön veröffentlichen.

Also – im Namen aller Gospeltrainerinnen und Gospeltrainer sei dir , liebe(r) Trainarchivator(in) – ein dickes Dankeschön und Lob für deine Arbeit hier im Blog gesagt!

 

Weiter so!!!

 

gez. CHEF vonnet janze….

Advertisements

Eine Antwort zu “Die CHOSI – Ein kleines, aber herzliches Dankeschön!

  1. Dem kann ich mich nur anschliessen.
    Brigitte H.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s