Gospelday 22.09.2012 – Vorankündigung

Gospel!Day-Logo ZuschnittDer Gospeltrain Hamm e.V. holt den Gospelday 2012 nach Hamm! Das heißt, wir werden ein kleiner Teil der großen Gesamtaktion sein. Aber was ist der Gospelday?

GfegW-LogoDer Gospelday ist ein Chor-Aktionstag gegen Armut und Hunger. Er ist Teil der GesamtinitiativeGospel für eine gerechtere Welt“ (s. www.gospelday.de)

Veranstalter ist die „Creative Kirche“, eine gemeinnützige GmbH im Ev. Kirchenkreis Hattingen-Witten (s. www.creative-kirche.de), in Kooperation mit „Brot für die Welt“ und dem „Ev. Entwicklungsdienst e.V. (EED)“.

Wir erinnern uns gerne an unsere Teilnahme am Gospelkirchentag 2012 in Dortmund. Im dortigen Abschlussgottesdienst äußerte sich Präses Annette Kurschus, leitende Theologin der gastgebenden Ev. Kirche von Westfalen (EKvW) wie folgt: „Wer Gott für seine Güte lobt, kann nicht am Elend der Welt vorbeisehen.“ Hinter diesem Zitat steckt die Motivation vieler Menschen, sich mit den Widersprüchlichkeiten der Welt aktiv auseinanderzusetzen, weit über die Gospelszene hinaus. Die ganze Aktion hat zwar ihre Wurzeln in der Kirche, möchte aber alle Menschen ansprechen, die lieber mitgestalten wollen, als blinden Auges in die Zukunft zu gehen.

Zwei Ziele stehen im Mittelpunkt: Erstens möchte man die Öffentlichkeit auf die Problematik des Themenkreises Armut und Hunger aufmerksam machen, der oft genug im Zusammenspiel mit Bildungsmangel ein Teufelskreis ist, der zu ungerechten globalen Entwicklungen führt. Daran schließen sich soziale und ökologische Fragen unmittelbar an. Zweitens wird ein ganz konkretes Projekt in Afrika unterstützt, indem man bei uns in Deutschland Geld sammelt und den Projektpartnern für ihre Tätigkeit in Kamerun zur Verfügung gestellt. In den nächsten Tagen folgt ein Blogartikel zum Thema.

Wie erreicht man jetzt die Öffentlichkeit? Für GospelsängerInnen natürlich eine leichte Frage – mit Gesang. Deutschlandweit werden alle beteiligten Gospelchöre am Samstag, den 22.09.2012, um 12.00 Uhr mittags den Song „We can move mountains“ an zentralen Orten ihrer Heimatorte singen. Natürlich wird es nicht bei einem einzelnen Lied bleiben. Im letzten Jahr fand der Gospelday erstmals statt, und konnte gleich ca 260 Chöre mit über 7.000 SängerInnen vermelden. Wetten, dass diese Zahlen dieses Jahr übertroffen werden?!

Derzeit befindet sich die lokale Aktion in der Planungsphase. Es sind Ideen zu entwickeln und auf Machbarkeit zu überprüfen. Ein zentraler, öffentlicher und gut erreichbarer Auftrittsort in der Innenstadt muss ausgewählt und mit der Stadtverwaltung und ggf. weiteren Stellen abgestimmt werden. Es laufen Bemühungen, um Sponsoren zu finden. Auch sollen alle interessierten Sängerinnen und Sänger aus Hamm angesprochen werden. Dies alles fordert viel Einsatz der Beteiligten. Dabei nimmt die Öffentlichkeitsarbeit großen Raum ein, ob es um das Projektziel selbst geht oder die Durchführung des Gospelday vor Ort. Wir beabsichtigen im Westfälischen Anzeiger, der Lokalzeitung in Hamm, einen Bericht mit der Vorankündigung des Gospelday erscheinen zulassen. Sobald Ort und weitere Einzelheiten feststehen, wird die Öffentlichkeit wieder hier im Blog und über die Lokalpresse informiert.

„Mit Gospel kann man vielleicht nicht die Welt verändern … aber Herzen öffnen und Aufmerksamkeit erzeugen!“

Gospelday Plakat 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s